21. 01. 2018 - 3. Sonntag

 

Dem Bösen keinen Raum bieten

Wie wir unser Leben vor bösen Mächten bewahren

 

Der unreine Geist, der heute im Evangelium sich gegen Jesus zur Wehr setzt, versucht mit Jesus zu verhandeln, um das Feld nicht räumen zu müssen, "Was ist mein Anteil  - was ist Dein Anteil? Was ist Dein und was mein?" - Der dämonische Geist beansprucht eine Daseinsberechtigung im Leben des Menschen.

In allen Bereichen aber, die wir Gott vorenthalten, macht sich das Böse breit und hält den Raum besetzt. Wir können dem Bösen nur den Raum entziehen und Gott alle Bereiche des Lebens öffnen, damit Sein Reich Raum gewinnt und in unserem Leben zum Durchbruch kommt.

 (P. Markus Johannes)